Prävention und Coaching

Unter präventiven Maßnahmen versteht man in der Psychotherapie das vorbeugende Einstudieren neuer, bzw. alternativer Verhaltensweisen, um negativen, schädigenden Entwicklungen vorzubeugen.
Im Training wird in aufeinander aufbauenden, wiederholten Übungen neues Verhalten eingeübt.
Phasenweise biete ich im Gruppensetting Achtsamkeitstrainings und Entspannungsverfahren an.

 

Für die Burn-Out-Prävention treffen ähnliche Verfahren und Übungen wie bei der Stressprävention zu. Die Analyse selbstschädigender Grundhaltungen beschäftigt sich allerdings differenzierter mit dem Thema „Beruf“. Gemeinsam schauen wir, wie Ihre Stärken und Schwächen in Ihrem Beruf berücksichtigt werden, bzw. evtl. nicht genug Geltung finden und Sie so möglicherweise „zu viel Energie verschleudern“.

Coaching hat unter anderem das Ziel, persönliche Ressourcen zu aktivieren und Burnout-Erscheinungen vorzubeugen sowie spezielle berufliche Anliegen lösungsorientiert zu thematisieren.
Durch Coaching entwickeln Sie Ihr vorhandenes Potenzial, Ihre soziale Kompetenz, Ihr Selbst- und Zeitmanagement für erfolgreiches zielorientiertes Handeln weiter. Dies gilt nicht nur für Erwachsene im Berufs- und Privatbereich, sondern auch für Schüler, Auszubildende und Studierende.

Kosten: siehe Ausführungen Selbstzahler (unter „Erste Schritte und Kostenübernahme“)